Allgemein

eLearning-Plattformen im Vergleich – Blackboard – Moodle und Ilias

Veröffentlicht am

Autor:  21. Februar 2017 von Mirco Lang

Diplomarbeit 2004 vs. 2017

2004 war anders als heute. Heimcomputer hießen noch so, Laptops wogen so viel wie ein Kasten Bier, die Dot-Com-Blase war frisch geplatzt und die „Neuen Medien“ waren tatsächlich noch ziemlich neu. In Vorlesungen wurde uns beispielsweise diese komische neue Suchmaschine vorgestellt, die Platzhirschen wie Altavista oder Yahoo! künftig das Leben schwer machen wollte und komplett auf Werbung auf der Startseite verzichtete: Google. Das Internet wurde erst langsam von Nicht-Techies … weiterlesen

 

Allgemein

Arbeitsstättenverordnung bei Neubauten von Gewerbeimmobilien

Veröffentlicht am

Dresden (ots) – Bei der Abnahme von Produktions- oder Bürogebäuden tauchen plötzlich neue Probleme auf, weil Planungen nicht den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung genügen. Dabei hatten sich die Bauherren auf das Baugenehmigungsverfahren verlassen. In Politik und Praxis wird dann häufig über widersprüchliche Anforderungen von Bauordnungsrecht und Arbeitsstättenrecht diskutiert. Um die Beziehungen zwischen diesen Rechtsgebieten zu klären, beauftragte das Bundesarbeitsministerium (BMAS) die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Schnittstellen zwischen beiden Regelungsgebieten zu ermitteln und zu bewerten. …. mehr

Digitale Arbeitssicherheit

Arbeitswelt im Wandel 2018

Veröffentlicht am

Unfallverhütungsbericht Arbeit

Der Bericht „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2016“, den die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) erstellt, gibt in bewährter Weise einen Überblick über verschiedene arbeitsweltbezogene Daten zu Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, Verrentungen, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitsbedingungen.

BMAS/BAuA (2017): Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Berichtsjahr 2016. Download von www.baua.de/suga

Digitale Arbeitssicherheit

Bedarf an Fachkräften für Arbeitssicherheit in Deutschland heute und in 10 Jahren

Veröffentlicht am

Je nach Bedarfsszenario haben die Betriebe gegenwärtig zwischen 17,3 und 37,6 Mio. Stunden pro Jahr Gesamtbedarf an sicherheitstechnischer Betreuung, welche von ca. 55.000 Fachkräften für Arbeitssicherheit (tw. in Vollzeit) und Sicherheitsbeauftragten (in Teilzeit) erbracht wird.

Im Mittelwert heisst das Folgendes:

pro Mitarbeiter besteht ein Betreuungsbedarf zwischen 0,4 und 0,8 Stunden pro Jahr

Pro Fachkraft/Beauftragter heisst dies im Mittel ca. 1.000 Arbeitsstunden im Jahr müssen für die Betreuung aufgewendet werden.

Den Link zu dieser Zusammenfassung finden Sie hier.

Allgemein

Arbeitssicherheit im Büro

Veröffentlicht am

Das Büro unser Arbeitszimmer im Unternehmen und da wollen wir uns wohl fühlen. 6 Gefahren die in einem Büro lauern und auf was Sie als Führungskraft und FaSi Ihr Augenmerk legen können.

Der mit weitem Abstand häufigste Unfallgrund sind „Klettertouren“: Da wird sich mal eben auf den rollenbewehrten Drehstuhl gestellt, um am Fenster Deko aufzuhängen. Drei gestapelte Bücher oder gar Aktenordner als probater Tritt angesehen, um an die oberste Regalebene zu gelangen.

Allgemein

Arbeitssicherheit für neue AzuBis

Veröffentlicht am

Jedes Jahr beginnen mehr als 500.000 Menschen eine neue Ausbildung und jeder dieser neuen Mitarbeiter muss im Bereich Arbeitssicherheit geschult und unterwiesen werden.

Hier finden Sie hilfreiche Informationen und ein Starterpaket, welches für Mitglieder der BG ETEM kostenlos ist.