Arbeitssicherheit 4.0

LMS-Standard AICC

Veröffentlicht am

Der Urvater der LMS-Standards, AICC (steht für Aviation Industry Computer-based Training Committee), wurde 1988 gegründet, um sicherzustellen, dass Flugtraining auf verschiedenen computerbasierten Trainingsplattformen erstellt, durchgeführt und bewertet werden kann. Schließlich wurden die Spezifikationen im AICC-Standard außerhalb der Luftfahrtindustrie populär.

Die AICC löste sich 2014 aufgrund rückläufiger Mitgliederzahlen und des Anstiegs der Zahl anderer LMS-Standards auf. Obwohl der Standard nicht mehr weiterentwickelt wird, sind Autorentools und LMS, die AICC-konform sind, in den USA immer noch recht häufig. Viele Organisationen verfügen über nützliche Legacy-Schulungsinhalte, die ursprünglich als AICC veröffentlicht wurden. Daher suchen sie nach LMS-Plattformen, auf denen sie diese Inhalte hosten können, sowie nach Autorentools, mit denen sie diese Inhalte aktualisieren und bearbeiten können.

Bevor sich die AICC auflöste, arbeitete sie an einem neuen Standard namens cmi5.