Allgemein

Features von HSE 4.0

Veröffentlicht am

1Viele fragen nach den verfügbaren Features unserer Software HSE 4.0 – um dem ganzen Rechnung zu tragen, hier ein Link für Sie alle. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Allgemein

Neues Online-Formular erleichtert Unternehmen die Meldung von Asbestanzeigen

Veröffentlicht am

waters-3077063 640Stadt Hamburg 22. Mai 2020 13:00 Uhr

Zu den strengen Regeln, die Unternehmen im Umgang mit Asbest beachten müssen, gehört auch die korrekte Meldung geplanter Tätigkeiten an das Amt für Arbeitsschutz. Seit gestern ist die Meldung von geplanten Tätigkeiten im Umgang mit Asbest für Unternehmen deutlich einfacher. Ihre Asbestanzeigen können nun schnell und direkt in einem Online-Formular der Stadt erfasst und an das Amt für Arbeitsschutz der zuständigen Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) versendet werden.

Etwa 2.600 Anzeigen über die Verarbeitung von Asbest werden jährlich von Bau-, Abbruch- und Sanierungsunternehmen an das Amt für Arbeitsschutz der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz gerichtet. Im hamburgweiten Digitalangebot serviceportal.hamburg.de können die Hamburger Unternehmen ihre Anzeigen und den Bearbeitungsfortschritt nun transparent verfolgen. Filterfunktionen, Datei-Export und die Möglichkeit zu Rückfragen sollen Komfort und Zeitersparnis spürbar erhöhen.

Und auch bei der Bearbeitung und Verwaltung der Anzeigen kann durch das neue Online-Angebot ab sofort Aufwand eingespart werden: weiterlesen

Allgemein

Sind Sie schon digital oder Exceln Sie noch?

Veröffentlicht am

Teilnehmermanagement-300x211Das kennen sicherlich auch Sie! In Ihrer Organisation werden Listen geführt!

die 1. Excelliste für Arbeitssicherheitsunterweisungen
die 2. Liste zum Thema Datenschutz durch den Datenschutzbeauftragten
die 3. Liste zum Thema Korruption durch Ihre Finanzabteilung
die 4. Liste zum Thema allgemeine Compliance durch Ihre externen Berater
und letztendlich Ihr ERP System mit allen Fortbildungen aus dem HR Bereich.
…. und und und

Und die wenigsten Listen sind aktuell.

Die Lösung: ALLES auf 1 Blick mit 1 Klick auf 1 Seite.

Lassen Sie sich von uns ein paar neue Ideen geben, wie Sie Ihre gesamten Trainings, Unterweisungen und Personalentwicklung planen, durchführen, Dokumente verteilen, Verständnisfragen stellen und rechtssicher dokumentieren und mit 1 Klick Ihre Übersicht bekommen.

Egal ob Präsenz, Blended oder Online
Egal ob intern oder extern
Egal ob fest angestellter Mitarbeiter oder Zeitarbeitskraft.

Stets aktuell und auf dem neusten Stand.

Und was Ihr Kollege an Weiterbildungen oder Fortbildungen in seiner Freizeit macht, können Sie auch von Ihren Mitarbeitern ein pflegen lassen.

Sie möchten Digital! Sprechen Sie mit uns!

Allgemein

ALARM BEI GIFTIGEN GASEN: SENSORSYSTEM SOLL ARBEITSSCHUTZ IN DER KUNSTSTOFFINDUSTRIE VERBESSERN

Veröffentlicht am

Verbesserung des Arbeitsschutzes durch Alarm bei giftigen Gasen: Kontinuierliche Überwachung durch Sensorsystem

Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn

plastic-bottles-115071 640Werden Kunststoffe recycelt oder weiterverarbeitet, können gesundheitsschädliche Dämpfe oder Gase entstehen. Bislang wird dies nur stichprobenartig überprüft. Ein neues System soll jetzt permanent im laufenden Betrieb die Luftqualität in der Kunststoffindustrie überwachen und Arbeiterinnen und Arbeiter vor Ort bei bedenklichen Konzentrationen warnen.

Der Gassensor Experte Andreas Schütze und sein Team arbeiten hierfür mit dem Zuse-Institut „SKZ – Das Kunststoff-Zentrum“ in Würzburg zusammen.

Wird Kunststoff recycelt, kommt einiges zusammen: Was aus gelben Säcken quillt, ist weit weg von sortenrein. Tuben, Flaschen und Behälter enthalten noch Reste etwa von Waschmitteln oder Reinigern, auf den Etiketten sind Kleb- und Farbstoffe. Zwar wird alles vor dem erneuten Schmelzen sortiert und gewaschen, ganz verhindert werden können Rückstände und Verunreinigungen aber nicht. Und dies kann bei hohen Verarbeitungstemperaturen dazu führen, dass sich etwas zusammenbraut: Zwar ist nicht alles, was dabei entweicht, grundsätzlich schädlich für Mensch und Umwelt. Aber es kann auch ein gasförmiger Cocktail aus potentiell gesundheitsgefährdenden Stoffen entstehen, der Krebs erzeugen, Keimzellen schädigen oder Atemwege, Augen und Haut reizen kann. Auch beim Weiterverarbeiten der Kunststoffe kann dies passieren, etwa beim Veredeln durch Zugabe von Stoffen, die den Kunststoff besonders robust, schwer entflammbar, hitze- oder UV-beständig machen sollen.

„Die Emissionen, die beim Recycling oder bei der Wiederverarbeitung von Kunststoffen entstehen, werden heutzutage nicht durchgängig prozessbegleitend überprüft“, erklärt der Messtechniker Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes.

Weiterlesen

Allgemein

Deutsche Handwerkszeitung: DGUV warnt: CPA-Masken schützen nicht vor Schadstoffen

Veröffentlicht am

disinfection-4944983 640Für Handwerker und Heimwerker:

Viele der im Handel angebotenen Masken sollen zwar vor dem Coronavirus schützen, jedoch nicht vor Gefahrenstoffen in der Luft. Gerade für Handwerker und Heimwerker kann das gefährlich werden. Wie sich Pandemie- und konventioneller Atemschutz unterscheiden und an welchen Merkmalen man zertifizierte Schutzausrüstung erkennt. Weiterlesen …

Allgemein

Data Skills 4 SMEs – Digitalisierungskompetenz im Mittelstand aufbauen

Veröffentlicht am

DataSkills4SMEs Banner

Über das Vorhaben
Das EU-finanzierte Projekt DataSkills4SMEs unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Europa dabei puttygen download windows , sich mit Datenkompetenzen vertraut zu machen, die eine effiziente und einfache Nutzung digitaler Technologien im Betrieb ermöglichen. Hierzu möchten wir Sie bitten, an unserer Umfrage teilzunehmen um Ihren Bedarf mit einfließen zu lassen. Zur Umfrage ….

Wir wollen innovative Lernwerkzeuge für die MitarbeiterInnen von KMUs entwickeln, um mit fortgeschrittenem Datenmanagement und der damit verbundenen Notwendigkeit der kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen richtig umzugehen und sie so für die Zukunft fit zu machen.

Allgemein

infektionsschutzhelfer.de: Gefährdungsbeurteilung nach dem SARS-CoV-2-Schutzstandard für Hotels, Gasthäuser und Pensionen

Veröffentlicht am

covid-19-4940487 640Kostenlos. In weniger als 10 Minuten.
Durch den Publikumsverkehr existieren in Hotels besondere Infektionsgefahren. Nur wenn Sie als Hotelier konsequente Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten sowie im Publikumsverkehr umsetzen, können Neuinfektionen verhindert werden.

Im SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales heißt es dazu: »Die Verantwortung für die Umsetzung notwendiger Infektionsschutzmaßnahmen trägt der Arbeitgeber entsprechend dem Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung«. Die Infektionsschutzmaßnahmen wurden durch die DEHOGA und ihre Landesverbände für Hotels, Gasthäuser und Pensionen spezifiziert.

Damit Sie als Hotelier oder als Arbeitgeber in der Branche dieser Verantwortung gerecht werden können, hat infektionsschutzhelfer.de diese kostenlose interaktive Gefährdungsbeurteilung für Sie entwickelt.

Die Software erarbeitet für Sie und Ihr Hotel einen individuellen Maßnahmenplan. Sie erhalten ein Zertifikat, mit dem Sie die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung bei Kontrollen durch die Berufsgenossenschaft sowie gegenüber Ihren Gästen und Mitarbeitenden nachweisen können.

Allgemein

www.infektionsschutzhelfer.de Gefährdungsbeurteilung nach dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Veröffentlicht am

stop coronaKostenlos. In weniger als 10 Minuten.
Infektionsschutz am Arbeitsplatz ist wichtig! Nur wenn Sie konsequente Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten sowie im Publikumsverkehr umsetzen, können Neuinfektionen verhindert werden.

Im SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales heißt es dazu: »Die Verantwortung fu¨r die Umsetzung notwendiger Infektionsschutzmaßnahmen tra¨gt der Arbeitgeber entsprechend dem Ergebnis der Gefa¨hrdungsbeurteilung«. Damit Sie als Vorgesetzte/r oder als Arbeitgeber dieser Verantwortung gerecht werden können putty , habt Infektionsschutzhelfer.de diese kostenlose interaktive Gefährdungsbeurteilung für Sie entwickelt.

Die Software erarbeitet für Sie und Ihr Unternehmen einen individuellen Maßnahmenplan.
Sie erhalten ein Zertifikat, mit dem Sie die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung bei Kontrollen durch die Berufsgenossenschaft sowie gegenüber Ihren Kunden und Mitarbeitenden nachweisen können.

Allgemein

Infektionschutzhelfer.de Online und kostenlos:Wer sich schützt, schützt uns alle!

Veröffentlicht am

92964092 103359978005633 569879685584912384 nMachen Sie jetzt die Online Ausbildung zum Infektionsschutzhelfer #corona #COVID19 und erstellen Sie mit wenigen Klicks die Gefährdungsbeurteilung Infektionsschutz gemäß SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandard – inklusive fertiger und geprüfter Geschäftsanweisungen zur Vermeidung von Infektionsherden am Arbeitsplatz.

Deutschland sucht eine Million Infektionsschutzhelfer!
Nach wochenlangem Stillstand kehren immer mehr Beschäftigte an ihren Arbeitsplatz zurück. Doch sollten Sicherheit und Gesundheitsschutz an erster Stelle stehen, wenn es um Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie geht. Wir bereiten ihre Mitarbeiter und ihr Unternehmen darauf vor, damit sie kostenlos und unkompliziert alle Vorgaben des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards rechtssicher umsetzen können.