Arbeitssicherheit 4.0Digitale ArbeitssicherheitDigitaliseSME

Normenkontrollrat empfiehlt Entlastung für das Bäckerhandwerk

Ich denke, dies betrifft nicht nur das Bäckerhandwerk, es betrifft alle Handwerksbetriebe, welche Lebensmittel verarbeiten, Vieles ist digital möglich, z.B. Dokumentation der Kühlraumtemperatur, wenn ich da schon einen Sensor habe, dann kann ich das auch aufzeichnen. Oder digitales dokumentieren von Sicherheits-, Hygiene- und auch Corona-Unterweisungen … Viele der Mitarbeiter bei BGs und Behörden müssen sich dazu bewegen und diese Möglichkeiten anerkennen, damit wir nicht so analog wie in vor 75 Jahren bleiben …. Zurück in die Zukunft

Handwerksblatt.de Januar 2021

Der Normenkontrollrat in Baden-Württemberg hat einen Empfehlungsbericht zur Entlastung des Bäckerhandwerks erarbeitet und ihn an Ministerpräsident Winfried Kretschmann übergeben.

Der Normenkontrollrat in Baden-Württemberg hat in einer repräsentativen Studie zum Bäckerhandwerk ermittelt, dass die Bürokratiebelastung eines Betriebs wöchentlich durchschnittlich bei 12,5 Stunden liegt. Er schlägt 20 konkrete Maßnahmen vor – zum Beispiel zur Entlastung von Dokumentationspflichten beim Lebensmittelrecht und Arbeitsschutz sowie Maßnahmen der Mittelstandsförderung und zur besseren Verständlichkeit behördlicher Informationen.

Kleine Betriebe besonders betroffen

Besonders kleine Betriebe litten unter unnötiger Bürokratie. Etwa bei der Pflicht, täglich die Kühltemperatur schriftlich dokumentieren zu müssen. Darauf könne verzichtet werden, wenn der Bäckereibetrieb über automatische Kontrollmechanismen verfügt und nachweist, welche Maßnahmen er trifft, um eine dauerhafte Einhaltung der Mindestkühltemperatur sicherzustellen.

[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Um Ihren Kommentar zu hinterlassen und auch um uns vor Spam zu schützen, akzeptieren Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen